Kinderfasching 2017

Kinderfasching 2017

Hier ist unser Artikel für die kommende Ausgabe „Lopautal Nachrichten“ im April 2017, der leider dem Redaktionsschluss zum Opfer gefallen ist!

Es gibt was Neues zu berichten? Genau!
Am 26. Februar fand wieder die Kinderfaschingsfeier auf dem großen Saal bei Koniks statt. An die hundert Personen haben sich eingefunden und darunter waren gut 40 Kinder. Diesmal waren auffällig viele Kleine – also junge Kinder dabei. Zu Beginn tat Rainer seiner Pflicht als 1. Vorsitzender genüge als er alle Teilnehmer herzlichst mit warmen Worten willkommen geheißen hat.
Und dann ging es gleich los! Erwähnenswert sind vor allem wieder die vielen tollen Kostümierungen die, einzeln auf dem Laufsteg präsentiert für Entzücken gesorgt haben. Natürlich gab es den klassischen Cowboy mit Pistole, aber diesmal war das Mittelalter stärker vertreten – Ritter und Burgfräuleins gab es einige. Aber auch Ninjas, Prinzessinnen, Drachen, eine Giraffe und sogar ein Nilpferd in Tutu (Tütü) waren zu bestau-nen.
Es wurde viel getanzt und tolle Spiele wurden gespielt, bei denen voller Körpereinsatz gefragt war. Selbst manche Eltern konnten sich bei dieser Stimmung nicht auf den Stühlen halten und wurden mitgerissen. Das konnte man durchaus wieder als SPORTLICHE VERANSTALTUNG einstufen! Insbesondere die Luftballons haben sich dabei als sehr widerstandsfähig erwiesen. Umhüllt von einem Bettbezug sollten sie durch draufspringen zum Platzen gebracht werden, was einige Teilnehmer ordentlich in Schweiß gebracht hat. Die alljährlichen `Reise nach Jerusalem´ gipfelte in einem spannenden Finale zwischen Fenja und Lilly – Fenja setzte sich durch und konnte damit ihren Vorjahreserfolg wiederholen. Und `last but not least´ war auch der gefürchtete Bär wieder am Start. Allerdings… das mit dem Fürchten war diesmal eher nicht so stark ausgeprägt. Manch einer vermutete sogar, dass der Bär seinen Winterschlaf noch gar nicht richtig beendet hätte. Jedenfalls hat sich niemand mehr gefürchtet, als er als Anführer einer langen Polonaise vorweg trabte.
Alles in allem ist wieder Jeder auf seine Kosten gekommen und alle freuen sich auf das nächste Jahr!
Ein ganz herzliches Dankeschön geht an alle Helfer, die unsere Faschings-Location so toll geschmückt hatten, während der Feier für gute Stimmung und ausreichend Verpflegung sorgten und hinterher auch wieder tip-top aufgeräumt haben. Und auch Danke an David Matzke, der uns die passende Musik eingespielt hat. DANKE!

Aber seht selbst!

Kommentare & Freunde

Kommentare